Mrz14

Heute am Samstag 14.3.2015 war es soweit. Die Bergung eines Barndoor Busses aus dem Jahre 1954 stand an. Verrückte Idee – aber genau das macht den Reiz aus. Seit über 40 Jahren stand der Bus im Wald. Alles was wir hatten waren 4 Bilder und die Erlaubnis ihn zu bergen. Als wir eintrafen waren wir uns nicht mehr so sicher ob die Idee gut war. Da war kein Weg zum Bulli, bzw das was einmal der Weg war, war nur noch zugewucherte Wildnis. Bäume, Bäumchen Gestrüpp, Büsche…

Aber seht selber. Nach 8 Stunden stand der Bulli auf dem Anhänger – Geschafft ein geniales und gutes Gefühl!

Einziger Wehrmutstropfen – vor drei Wochen war die Front noch da!

Und wieder einer der überleben wird!

 

3 Kommentare

  • Kommentar by Uwe — 15. März 2015 @ 10:23

    Ja Jungs das war eine tolle Aktion gestern.

    Vielen Dank dass ich dabei sein durfte, bei dieser tollen Truppe.

    Besonders freut mich die Tatsache, dass der Bundespost-Barndoor wieder auf die Strasse kommen wird und somit ein Teil Automobiler Zeitgeschichte erhalten bleibt.

    Uwe

  • Kommentar by Ralph — 24. März 2015 @ 21:20

    Alter,

    du bist echt krass drauf. Die Photos sehen für mich aus wie “Müll im Wald” entsorgen. Einen fetten “Daumen hoch” von mir für die Aktion. Du musst mir bei Gelegenheit erzählen was aus diesem Wrack *hust* Juwel geworden ist. Wir sehen uns.

    Ralph (MPS)

  • Kommentar by Helmut Ziegler — 6. Dezember 2015 @ 09:49

    Hallo an die Bergungstruppe!-die Bilder der Bergung des Busses
    echt Klasse. Was ist eigentlich zwischenzeitlich damit geschehen?
    Der war wohl besser wie meiner bei Langenau!!
    Helmut (MPS

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar