Stuttgart Hochzeit Bulli Bar T1 T2!

Stuttgart Hochzeit Bulli Bar T1 T2! Meldet Euch bevor alle Termine belegt sind!

So langsam beginnt sie wieder, die Zeit, in der sich die meisten Paare trauen.
Erfahrungsgemäß finden im April, Mai und Juni sehr viele Hochzeiten statt.

Ob Ihr nun standesamtlich heiratet oder kirchlich
ein schönes Brautauto oder unsere Bullibar macht sich toll auf Eurer Hochzeit
und trägt mit dazu bei, dass dieser Tag ein wirklich ganz besonderer Tag für Euch wird.

Ich erstelle Euch gerne ein individuelles Angebot.

Die Bullibar könnt Ihr solo mieten und den Sektempfang selber arangieren.

Ihr könnt uns aber auch mit dazu haben. Dann schenken wir den Sekt an Euere Gäste aus.
Die Gastronomie ist ein uns bekanntes Terrain.

Ob vier Stunden oder den ganzen Tag – wir können Euch fast alles anbieten.

Wir freuen uns auf Eure Anfrage!

Sylvia und Alexander Fischer

2. Bulli T1 Bergung fällt aus – Zu viele Bewohner

Heute haben wir uns wieder einen T1 Waldfund angeschaut. Gefunden hat ihn Helmut 2008. Nach der Barndoorbergung hat er sich daran erinnert und nachgeschaut. Der Bulli ist noch da. Kein Barndoor, aber so wie es aussieht, kurz danach. Die Winker sind noch drin – oder dass was davon übrig ist. Die Bilder ließen ebenfalls darauf schließen, dass viel Arbeit auf uns zukommen würde. Zumindest für den Fall, dass wir den Bulli bergen dürfen. Aber der Besuch heute war ernüchternd. Dieser Bulli T1 wird wirklich zurück zur Natur gehen. Das Mittelteil und die ehemaligen vorderen Sitze waren komplett bewohnt. 10.436 vieleicht auch 10.987 rote Waldameisen hatten den Bulli bezogen – und das schon vor langer Zeit! Bis auf die Fahrertüre waren alle Türen, Hauben und Fenster vorhanden. Ein idealer Platz – auch zum Überwintern! Und das soll so bleiben! Außerdem wäre diese Bergung nicht in 8 Stunden vonstatten gegangen. Er war teilweise bis zu einen Meter tief im Erdreich. Das hätte bedeutet, einmal rundum freischaufeln – und wer weiß, was vom unterem Part noch übrig ist…. Aber schaut Euch die Bilder selber an. Weiterlesen

Katmandu 2 kommt – Katmandu 1 geht

In der VW Bulli Szene sind beide bekannt. Horst Clauss, unter Freunden Hotte genannt, und sein 1963 Samba Bus Katmandu. Ja, dieser Bus war in den 60 – 70ger Jahren im bekannten Katmandu. 1980 während eines Urlaubs in der Schweiz mit seinem Käfer Cabrio fand Hotte den Kadu. Sofort angehalten, den Besitzer gefunden und den Kadu gekauft. So wurde der Urlaub dann abgebrochen, es ging sofort zurück nach Tübingen. 1.800 SFR. Mit dem Motorrad zurück in die Schweiz – Mottorad in den Sambabus gestellt und auf ging es wieder nach Tübingen. Letzten Freitag, also 35 Jahre später wurde der Kadu abgemeldet. Nach gut 350.000 gemeinsamen Kilometern und unzählig vielen gemeinsamen Abenteuern! Mittlerweile gibt es 8 Fahrtenbücher a 480 Seiten. Mit Schreibmaschine geschrieben und mit vielen Bildern unterlegt. Weiterlesen

Barndoor Bergung 14.3.2015 im Schwarzwald

Heute am Samstag 14.3.2015 war es soweit. Die Bergung eines Barndoor Busses aus dem Jahre 1954 stand an. Verrückte Idee – aber genau das macht den Reiz aus. Seit über 40 Jahren stand der Bus im Wald. Alles was wir hatten waren 4 Bilder und die Erlaubnis ihn zu bergen. Als wir eintrafen waren wir uns nicht mehr so sicher ob die Idee gut war. Da war kein Weg zum Bulli, bzw das was einmal der Weg war, war nur noch zugewucherte Wildnis. Bäume, Bäumchen Gestrüpp, Büsche… Weiterlesen

Emil Bölling ist am 16.2.2015 gestorben

Hallo, an alle die Emil Bölling kannten!

Gerade haben wir mit Bestürzung erfahren, dass unser lieber Freund Emil Bölling am 16.02. verstorben ist. Am 1. Februar haben wir noch ausgiebig mit ihm telefoniert. Er wollte auf die Bremen Classics fahren und auch zur Retro Classics nach Stuttgart kommen. Da wollten wir ihn auch treffen….

Auf der alga-Seite ist ein schöner Nachruf mit Hinweis auf unseren LAST&KRAFT-Artikel aus dem Jahre 2009.

http://www.alga.de/museum/start.html

Emil Bölling war ein absoluter Kenner der alten LKWs. wir haben ihn vor ein paar Jahren in Sittensen bei Hamburg im Museum der ALGA besucht. Sein großer Traum war es ein markenübergreifendes LKW Museum, mit Hilfe der Industrie, auf die Beine zu bringen.
Fast alle Fahrzeuge die im ALGA Museum stehen sind fahrbereit. Das war vorallem das Werk und der Einsatz von Emil Bölling, dem es einfach wichtig war, das diese historischen Zeitzeugen bewegt werden. Man sollte erleben und sehen was diese Fahrzeuge leisten konnten und immer noch können.

 

Aktueller Stand Karmann Ghia-Typ14, Baujahr 1966

Tja, wie das doch öfters so ist, wenn man sich einen weiteren Oldtimer kaufen möchte. Man sagt sich: “Na das ist ja alles gar nicht so schlimm”. Tja und es kam, wie es kommen musste. Es gab doch mehr zu tun als anfangs gedacht und gehofft. Nun ist es aber trotzdem bald soweit dass alle Schweißarbeiten gemacht sind. Wenn das Wetter jetzt dann vollends mitmacht und es nicht mehr gar so kalt in der Garage ist, geht es weiter. Ende März, Anfang April 2015 sollten dann die Schweißarbeiten vollendet sein! Zwei Lampentöpfe und drei, vier oder fünf Bleche noch….
Die allerletzten Schweißarbeiten jedoch, werden mit Sicherheit mit zu den anspruchsvollsten gehören. Geplant ist, ein original Golde Faltdach in das Karmann Coupe einzusetzen. Von den Biegungen her sieht alles gut aus. Gut etwas gekürtzt werden muss es. Ich bin gespannt. Sobald es vollbracht ist kommen die aktuellen Bilder.

 

11. Grossglockner VW-Bulli-Treffen vom 22. bis 24. Juli 2016 in Kals am Großglockner

Auch wenn es noch weit über ein Jahr dauert – den Termin sollten sich richtige VW-Bulli Fans schon mal reservieren! Alle Infos dazu findet Ihr auf www.bullitreffen.at
Leider konnten wir 2014 nicht mit dabei sein – doch für 2016 haben wir den Grossglockner und das Bullitreffen von Kaspar Unterberger wieder fest eingeplant! Die Landschaft, die vielen Bullis und das gute Essen ist auf jeden Fall die Anreise wert! Als wir 2012 nach Kals aufbrachen, waren wir fünf VW Bullis. Umso näher wir dem kleinen Ort Kals kamen, umso mehr Bullis wurden wir! Ein wirklich wunderschönes Treffen unter Gleichgesinnten.

 

2. Grossglockner VW-Käfer-Treffen vom 17. bis 19. Juli 2015 in Kals am Grossglockner

Alle zwei Jahre lenken Käfer-Freunde aus Europa ihre boxerbetriebenen Fahrzeuge nach Osttirol zum Großglockner, dem höchsten Berg von Österreich.  www.käfertreffen.at   Veranstalter: Unterberger Kaspar, Großdorf 65, 9981 Kals am Großglockner, info@bullitreffen.at

Das Programm für das 2. Käfertreffen vom 17. bis 19. Juli 2015 sieht folgendermaßen aus:

Freitag, 17. Juli 2015

14.00   Eintreffen der Teilnehmer in Kals am Großglockner in Großdorf
beim Parkplatz Bergbahnen, Präsentation und Akkreditierung

17.00   Auffahrt im Konvoi über die Kalser Glocknerstrasse
zum Lucknerhaus / Fotoshooting

19.30   Gemütliches Beisammensein mit Musik in Kals

Samstag, 18. Juli 2015

10.00     Käferausfahrt “Schönes Osttirol”   ab Großdorf Parkplatz Bergbahnen

19.00     Preisverteilung und Prämierung der Käfer, gemütlicher Ausklang

 Sonntag, 19. Juli 2015

Abreise individuell!

10. Internationales Bad Camberger VW Veteranen-Treffen

Nach vier Jahren ist es dieses Jahr wieder soweit. Vom 19. bis 21. Juni findet bei Familie Lottermann in Bad Camberg das mittlerweile 10. VW-Veteranen-Treffen statt. www.lottermann-veteranen-treffen.org/  Ein absolut sehenwertes Treffen mit vielen VW Raritäten. Schön das es dieses Treffen gibt! Zwei Jahre nach dem VW Treffen in Hessisch Oldendorf, treffen sich wieder viele VW Fans mit Ihren einzigartigen Volkswagen aus aller Welt in Deutschland! Kommen dürfen: Brezel- und Oval Käfer, Vw Bullis bis Baujahr 28.2.1955, Karmann Ghia Lowlight bis 1959, VW Kübelwagen, Typ 82 und VW Schwimmwagen, Typ128 und Typ 166 sowie Sonderkarosserien. Für Volkswagen Fans wird das  mit Sicherheit das Highlight 2018! Natürlich dürfen auch spätere Baujahre anfahren – wir stehen halt nicht im Zentrum sondern drumherum :). Freuen wir uns auf Bad Camberg und viele schöne gemeinsame Stunden in Kreise von Gleichgesinnten.

Tour-der-Deutschen-Einheit – 14. Deutschlandfahrt für historische Nutzfahrzeuge

Am 11. September 2014 startet die 14. Deutschlandfahrt für historische Nutzfahrzeuge in Bonn. Dieses Jahr begeben sich die Veteranen auf die Spur der deutschen Einheit.

Das Motto der Fahrt heißt 25 Jahre Mauerfall. Die Teilnehmer können sich wieder auf neue spannende Städte freuen. Ausgewählt wurden diese aufgrund ihres historischen Hintergrunds und der kulturellen Bedeutung. Die Strecke führt unter anderem durch Prag, Görlitz, Dresden und Leipzig. Starten wird die Tour am 12.9.2014 in Bonn und das Ziel der Tour ist Berlin, wo die Tour-Teilnehmer am 19. September eintreffen werden. Einige der Fahrzeuge sind dann auch auf der Messe IAA Nutzfahrzeuge zu sehen. Rund 65 historische Lastwagen und Busse werden dabei sein. Die LKW-Oldtimer stammen größtenteils aus den 50er-, 60er- und 70er-Jahren.

Mit der Deutschlandfahrt will der Veranstalter ETMservices nicht nur eine schöne Tour für Oldtimerfans bieten, sondern auch die Rücksichtnahme zwischen den Verkehrsmitteln Pkw und Nutzfahrzeug fördern. Sponsoren der Fahrt sind ZF und ZF Openmatics, Dekra, Krone, Kravag und Michelin. Mehr Infos etwa zum Streckenverlauf finden sich im Internet unter www.tour-der-deutschen-einheit.de.  Hier der link zu einem Film:   http://www.n24.de/n24/Mediathek/Sendungen/d/144050/sendung-vom-03-12-2010.html